Diamant: Die „4 C„

Was Sie schon immer über Diamanten wissen wollten !

Der Diamant, "adamas" genannt, kommt aus dem griechischen und bedeutet soviel wie der unbesiegbare, auch als der unbezwingbare, der königliche, der Blitzstrahl Gottes- so wurde der Diamant bezeichnet. Seine Härte kommt nicht von ungefähr, dieses Element besteht aus chemisch reinen Kohlenstoff, der vor Millionen von Jahren im Erdinneren unter gewaltigem Druck und hohen Temperaturen kristallisierte. Auf der Härtescala die nach " MOHS " benannt wurde und die nach Härtegrade von 1-10 eingeteilt wurde, nimmt der Diamant Härte 10 ein. Die Diamanten werden in 4 Merkmale zur Qualitätsermittlung eingeteilt, die sogenannten

„ 4‘C „


KARAT:

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde das Gewicht, gemessen in Karat, dem metrischen Gewicht angeglichen, ist international genormt, ebenso die 10-fache Lupenvergrößerung und die Vergleichssteine für die Farbgradierung. Das Karat wird heute mit Hilfe von elektronischen Karatwaagen gemessen. Kleinst-Diamanten werden in Punkten gemessen 1 Punkt = 0.01 ct 1 Karat wiegt 200mg = 1/5g Der Name " Karat " soll aus dem Griechischen kommen und den Samen des afrikanischen Affenbrotbaumes bezeichnet haben. Um das Edelsteingewicht von der ( alten ) Angabe des Feingoldgehaltes ( Karat ) zu unterscheiden, wurde es mit C ( Carat ) geschrieben.

CARAT

=

KARAT

CLARITY

=

REINHEIT

COLOUR

=

FARBE

CUT

=

SCHLIFF



KARAT:



Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde das Gewicht, gemessen in Karat, dem metrischen Gewicht angeglichen, ist international genormt, ebenso die 10-fache Lupenvergrößerung und die Vergleichssteine für die Farbgradierung.
Das Karat wird heute mit Hilfe von elektronischen Karatwaagen gemessen.
Kleinst-Diamanten werden in Punkten gemessen
1 Punkt = 0.01 ct
1 Karat wiegt 200mg = 1/5g
Der Name " Karat " soll aus dem Griechischen kommen und den Samen des afrikanischen Affenbrotbaumes bezeichnet haben. Um das Edelsteingewicht von der ( alten ) Angabe des Feingoldgehaltes ( Karat ) zu unterscheiden, wurde es mit C ( Carat ) geschrieben.








REINHEIT:



Die inneren Merkmale werden – Einschlüsse genannt. Diese können kristalline, gasförmige, Brüche, Spalten, Risse, Wachstums u. Zwillingsebenen sein. Diese sogenannten Fehler können aber die Wertigkeit und Individualität eines Diamanten nicht mindern, sondern lassen " IHN " einzigartig erscheinen. Seine Unverwechselbarkeit und Schönheit kann sehr stark vom Einfluß innerer Merkmale abhängig sein.